Zur Übersicht

Vortrag

Untersuchung und Bewertung der Spannungsrisskorrosionsempflindlichkeit hochfester Federstähle bei statischer Beanspruchung

Donnerstag (28.09.2017)
11:00 - 11:30 Uhr Petersburg
Bestandteil von:


Wasserstoffinduzierte Spannungsrisskorrosion ist bei hochfesten Federstählen ein häufiger Versagensmechanismus. Es wurden Untersuchungen an CrV- und SiCrV-Stahlgüten durchgeführt, welche den Einfluss der Gefügestruktur, der Härte, der Oberflächennachbehandlung und der Beanspruchung auf die Lebensdauer bei Spannungsrisskorrosion offenbaren. Dazu wurden Versuche mit standardisierten Blechproben mit Hilfe von 4-Punkt-Biegevorrichtungen in einer feuchtwarmen Prüfatmosphäre durchgeführt. Die Auswertung der Lebensdauer, der Bruchbilder sowie der Informationen zu Wasserstoffgehalt und –verteilung sollen helfen, die Formulierung einer Arbeitshypothese zur wasserstoffinduzierten Spannungsrisskorrosion in hochfesten Federstählen unter Berücksichtigung technologisch wichtiger Parameter des Werkstoffs zu ermöglichen.

Sprecher/Referent:
Dipl.-Ing. Thomas Bieker
Muhr und Bender KG
Weitere Autoren/Referenten:
  • Prof. Dr. Robert Brandt
    Universität Siegen