Aussteller der WerkstoffWoche 2019: Presi GmbH

PRESI wurde 1961 in Frankreich gegründet und gehört zu den weltweit führenden Firmen bei der Herstellung und dem Vertrieb von Maschinen und Verbrauchsmaterialien im Bereich der Materialo-graphie. Von einer kompletten Laborplanung, inkl. Möbeln und Gefahrstoffeinrichtugen bis zu im Detail ausgearbeitete Präparationsschritten für perfekte Schliffe und anschliessender Analyse mit Härteprüfern oder Mikroskopen, bietet Presi Lösungen an.

Auf der DGM-Tagung präsentieren wir die neuste Generation an Schleif- und Poliergeräten

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine manuelle oder eine halbautomatische Schleif- und Poliermaschine der neuen Minitech oder Mecatech- Serie entscheiden, erhalten Sie kraftvolle moderne Maschinen in Carbon Look mit Farb-Touchscreen. Auch die neuen Features suchen Ihresgleichen: Bei der automatischen Maschine Mecatech SPS sind 8 Kolben im individuellen Anpressdruck eingebaut was ca. 30% mehr Schliffdurchsatz als bei Standardmaschinen bedeutet. Eine Pendelfunktion vom Schleifkopf sorgt für optimale Verbrauchsmaterialausnutzung und die Anpresskrafterhöhung während des Schleifvorgangs für eine schonende Präparation.

Auch ist ein neues Vibrationspoliergerät ausgestellt

Als Vibration bezeichnen wir die über einen Frequenzgenerator übertragen Schwingungen, die wir als hör- und fühlbar wahrnehmen. Wird diese Technik in der metallographischen Probenpräparation verwendet, kann ein Körper oder Schliff welcher sich auf einem Poliertuch befindet, durch seine eigene Masse in Bewegung gesetzt werden. Diese ermöglicht eine nahezu vollständige horizontale Bewegung der Probe. Die sanfte Eigenbewegung erzielt eine exzellente Oberfläche und lässt eine hervorragende Randschärfe entstehen. Die dadurch entstehenden langen Polierzeiten von mehr als 30 Minuten entfernen somit die noch letzten verbliebenen präparationsbedingte „Schäden“.

Verformungsfreie Oberflächen lassen sich am besten mit florigen Poliertüchern in Kombination mit nicht auskristallisierenden Oxidsuspensionen umsetzen. Die Polierdauer und somit auch das gewünschte Ergebnis hängen immer von den eingestellten Parametern ab. Je nach Anwendungsfall können Sie die Amplitude ideal auf Ihre Bedürfnisse einstellen und abspeichern.

Das Einsatzgebiet ist sehr vielseitig. Ob Sie es für Farbätzungen, EBSD- Untersuchungen (Electron backscatter diffraction) anwenden oder einfach nur eine absolut perfekte Oberfläche benötigen, kommen sie ums Vibrationspolieren nicht herum!

•           Perfekt für empfindlicher Materialien und weiche Werkstoffe
•           Extrem weiche Werkstoffe, sowie reinste Edelmetalle werden mühelos poliert
•           Keine eingedrückte Partikel oder zu starkes Relief
•           Verformungsfreie Oberflächen
•           Farbätzungen
•           EBSD-Untersuchungen

Besuchen Sie uns auf der WerkstoffWoche 2019 auf unserem Stand-Nr.: 28

Kontakt
Presi GmbH
Rohrstr. 15
58093 Hagen

T +49 (0)2331 73678-70
F +49 (0)2331 73678-99
E-Mail: presi.de@presi.com

www.presi,.com